Jugendpokalschießen in Förlingen

Am Anfang zunächst im Abstand von zwei Jahren richtet der Schützenverein Wagenfeld- Förlingen sein traditionelles Jugendpokalschießen aus, an dem zahlreiche Mannschaften anderer Vereine teilnehmen. Seit 2006 findet das Jugendpokalschiessen jedes Jahr statt.

Es stehen sechs stattliche Pokale für die Mannschaften und drei für die tagesbesten Schützinnen und Schützen zur Verfügung.

Ein gesondertes Luftpistolenschiessen für Einzelschützen, bei dem drei Pokale ausgeschossen werden, wird zusätzlich angeboten.

Dem besten Jugendkönig oder der besten Jugenkönigin winkt ebenfalls ein stattlicher Pokal.

Bedingungen für das Jugendpokalschießen

Für die Mannschaftspokale können je Verein beliebig viele Schützinnen und Schützen (Alter 16-25 Jahre) eingesetzt werden.

Jede Schützin und jeder Schütze hat zwei Probe- und drei Wertungsschüsse in der Anschlagart "sitzend aufgelegt" abzugeben. Die Ergebnisse der fünf besten Teilnehmer einer Mannschaft kommen in die Wertung. Die Probeschüsse werden als Stechschüsse für die Mannschafts- bzw. Tagesbestenwertung herangezogen.

Es können grundsätzlich eigene Gewehre und Munition benutzt werden. Bei Bedarf werden diese aber auch vom SV. Wagenfeld-Förlingen zur Verfügung gestellt.

Beim gesonderten Pokalschießen für Einzelschützen besteht die Möglichkeit, die Gewehre für das Mannschaftspokalschießen einzuschießen.

Es können beliebig viele Sätze (à 3 Schuß) geschossen werden.