Schützenfest

16. & 17.07.2022

Alle Förlinger Schützen waren sichtlich erfreut, als es am Sonntag mit etwas Verspätung hieß: Antreten, wir haben drei Könige. Friedrich Schilling kam in letzter Minute zur Rettung und erschiss sich die Königswürde.

Der Tradition folgend, ließ Präsident Jörg Cardinal das Schützenvolk draußen vor den Krönungswagen zur Proklamation antreten. Die neue Majestät, die die coronabedingt dreijährige Republik beendet, erhielt den Benamen "Der Hilfsbereite". Mit auf den Thron nahm Friedrich Schilling seine Ehefrau Heidrun Döhnert. Volker und Gunda Cardinal sowie Ulli und Birgit Beck sind die Adjudanten-Paare. Zu Ehrendamen wählte das Königspaar Monika Ufferfilge, Dagmar Nackenhorst, Angelika Cording und Gaby Wehring.
Konkurrenzlos hatte Schilling sich die Königswürde allerdings nicht gesichert. Jürgen Tatgenhorst hatte ebenfalls Interesse angemeldet, unterlag aber mit nur einem Ring und erhielt die Vize-Königswürde.

Bei den Jungschützen setzte sich Torben Scheland knapp gegen Mia Fenker durch. Mit auf den Thron hob der Jungkönig Ida Brüggemann. Adudant ist Iljas Bunge, Ehrendame Nele Hagedorn.
Den Thron der Jugend bestieg Gunnar Dubenhorst mit seiner Königin Sarina Kruse. Timo Schröder und Chris Weghorst fungieren als Adujudanten. Julia Feußahrens und Anna-Lena Langhorst als Ehrendamen. Lucas Schröder ist Vize-Jugendkönig. Sarina Kruse wurde Schützenliesel.

Cardinals Dank galt zum Abschluss des Fets zum eien den vielen Helfern, die den Zeltaufbau und die Organisation übernommen haben, sowie den Spielmanzug Kleinendorf.

Adlerpokalschießen

19.06.2018

Der Schützenverein-Förlingen veranstaltete sein diesjähriges Adlerpokalschießen. Nach dem gemeinsamen Grillen, begann das Schießen auf den Adler. Jürgen Tatgenhorst setze den richtigen Schuss ab und errang so den von Henrik Nackenhorst gestifteten Adlerpokal.

Die anderen Teile vom Adler errangen wie folgt:

Krone - Dieter Rempe,
Kopf - Henrik Nackenhorst,
Reichsapfel - Lucas Schröder,
Zepter - Stefan Strümpler,
Stoß - Marcus Hartau,
linke Kralle - Ralf Dunau,
rechte Kralle - Daniel Heitmann,
linke Schwinge - Wilhelm Tegeler,
rechte Schwinge - Marc Scheland
und den Rumpf Jürgen Tatgenhorst.

Beim Preisschießen in der Altersklasse siegte Wilhelm Tegeler vor Dieter Rempe und Günther Schröder.
In der Schützenklasse setzte sich Lucas Schröder durch und verwies Heike Schröder sowie Jens Weghorst auf die folgenden Plätze.

Bei den Kindern siegte Laura Scheland vor Torben Scheland, Mathilda Nackenhorst und Enna Heitmann.
Beim Knobeln hatte Ralf Dunau sich mit 44 Augen Platz eins gesichert. Dicht gefolgt von Thorsten Dunau und Jürgen Tatgenhorst mit jeweils 42 Augen.

Seniorennachmittag

12.06.2022

Einige unserer Senioren nahmen die Einladung an und trafen sich bei gebackenem Kuchen und leckeren Torten zum gemütlichen Beisammensein. Nachdem man das ein oder andere Stück Torte und manche Tasse Kaffee verzehrt hatte, wurde noch geschossen und am Glückrad gedreht.

Sieger beim Preisschießen wurde Siegfried Dubenhorst vor Erwin Dubenhorst und Friedhelm Tatgenhorst.
Die glücklichen Gewinner am Glücksrad waren Sigrun Hagelmann, Karl Christmann, Elsbeth Dubenhorst, Otto Schilling, Reinhold Classen und Irene Dubenhorst.

Dann ging es noch um die Senniorenpokal. Dieser wurde von Helga Kinghorst gespendet. 4 Schützen hatten jeweils 40 Ring. Deshalb mussten Erwin Dubenhorst, Siegfried Dubenhorst, Reinhold Classen und Friedhelm Tatgenhorst ins Stechen. Im 1. Stechen konnten nur noch Erwin Dubenhorst und Siegfried Dubenhorst 39 Ring erreichen. Im 2. Stechen hatten beide jeweils 28 Ring. Demzufolge ging es in eine 3. Runde bei der sich dann Siegfried Dubenhorst mit 27 Ring durch setzte und den Seniorenpokal gewann.

Anschließend lies man den gemütlichen Nachmittags noch gemeinsam ausklingen.

Königspokal

15.05.2022

Pokale, Preise und Plaketten waren beim ersten Schießen zu vergeben. Den Anfang machten unsere jüngsten Mitglieder mit dem Preisschießen, bei dem Stine Hallo den ersten Platz erreichte. Die folgenden Plätze belegten Mia Fenker und Felix Fenker. Beim Jungschützenkönigspokal erzielte Mia Fenker das beste Ergebnis und setzte sich somit gegen Stine Hallo und Felix Fenker durch.

Darauf folgte die Jugend mit dem Plakettenschießen, bei dem Lucas Schröder den ersten Platz belegte. Er verwies Gunnar Dubenhorst und Sarina Kruse auf die Plätze zwei und drei.
Den von Marvin Hartau gestifteten Jugendkönigspokal errang Sarina Kruse. Sie hatte sich mit 30 Ring gegen Leonie Cardinal und Lucas Schröder durchgesetzt.

Jürgen Tatgenhorst, Wilhelm Tegeler und Gudrun Schröder mussten als ringgleiche Schützen ins Stechen beim Königspokal. Am Ende setzte sich Tatgenhorst mit 29 Ring durch und gewann den Pokal.
Beim Preisschießen belegte Jens Weghorst den ersten Platz vor Gunnar Dubenhorst und Jürgen Tatgenhorst.

In der Altersklasse entschied Wilhelm Tegeler das Preisschießen für sich. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Reinhold Classen und Horst Schröder.
Gunnar Dubenhorst belegte mit 223 Punkten Platz eins beim Darts vor Lucas Schröder (220) und Dieter Rempe (199).

Jahreshauptversammlung

14.04.2022

Wir starten endlich wieder in die neue Schießsaison. Angefangen wurde mit der Jahreshauptversammlung, welche aufgrund der Pandemie im Januar verschoben wurde. 40 Mitglieder waren anwesen. Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzende Jörg Cardinal wurde das Protokoll der letzten Hauptversammlung verlesen. Danach ging es um die Jahresberichte der Schießwarte.
Aufgrund der anhaltenden Pandemie fand nur ein Schießen bei der Jugend statt. Ansonsten hatte meine keine Veranstaltungen besucht.

Auch der Bericht vom 1. Vorsitzenden fiel kurz aus. Allerdings konnte man im Juli vergangenen Jahres ein Schützenfest im kleinen Rahmen für die Vereinsmitglieder und unter Einhaltung eines Hygienekonzepts veranstalten. „Es war nicht ganz einfach zu planen und organisieren, aber die Feier war ein voller Erfolg“, erinnerte sich Cardinal.
In diesem Jahr soll - wie gewohnt Mitte Juli - das traditionelle Schützenfest erstmals von Koopmann & Deitermann ausgerichtet werden. Eine besondere Veränderung: „Das Festzelt wird in diesem Jahr vor der Schießhalle aufgebaut“, so Koopmann.

Weiterhin standen die Wahlen diverser Vorstandsposten an, doch nicht jeder ließ sich zur Wiederwahl aufstellen. So wurden Heike Schröder (Damensprecherin) und Marvin Hartau (Jugendsprecher) aus dem Kreis des Vorstandes verabschiedet. Jörg Cardinal bedankte sich bei Ihnen für ihre Vorstandsarbeit, Schröder war 10 Jahre engagiert dabei.

Wiedergewählt wurden Pressewartin: Marisa Schröder, Jugendsprecherin: Leonie Cardinal (neu im Amt), Vertretung Königsoffizier: Timo Schröder, Spieß: Daniel Heitmann, 3. Jungschützenwart: Florian Fenker, 3. Fahnenoffizier: Manfred Köster, 4. Fahnenoffizier: Günter Dubenhorst, Damensprecherin: bleibt vorerst unbesetzt, 3. Schriftführer: Marcus Hartau, 4. Schriftführer: Dieter Rempe, 3. Schießwart: Jens Weghorst, 4. Schießwart Ralf Dunau.

Gleich zehnmal verlieh man den Titel „Ehrenmitglied" - namentlich an: Marianne Schmidt, Monika Vatthauer-Ufferfilge, Angelika Drunagel, Heinrich Buck, Günther Dunau, Friedhelm Eils, Gerold Heuer, Ewald Klasing, Karl Lohaus und Dieter Pörtner. Ausgezeichnet für 25-jährige Vereinstreue wurden Karl Collmoor, Detlef Schröder und Marc Scheland.