Scheibenfest & Förlinger Wanderpokal

17.08.2019

Am Samstagnachmittag starteten die Schützen, in Begleitung des Spielmannszuges Rahden-Kleinendorf, zum Jugendmajestät Marvin Hartau. Nach einer kleinen Stärkung in flüssiger Form wurde die Scheibe angebracht. Danach ging es zurück zum Schützenhaus. Es wurden die gespendeten Fleischpreis des Schützenfestes gegrillt und das Schießen um den Wanderpokal, sowie das Preis und Bedingungsschießen ausgetragen.

Zehn Mannschaften beteiligten sich am Wettkampf um den Förlinger Wanderpokal.

In der Endabrechnung lag diesmal das Team "Förlinger Jungs" mit 301 Ringen ganz vorn. Am Erfolg beteiligt waren Wilfried Nackenhorst, Reinhard Schomburg, Friedhelm Tatgehorst und Erwin Dubenhost. Auf Rang zwei landeten mit 300 Ringen "The wild Bacardi Team", dicht gefolgt vom Team "Förlinger Exil" mit 295 Ringen.
Der beste beim Knobeln und Schießen war Jens Weghorst, er wurde somit Förlinger Meister und verwies Reinhard Schomburg auf den zweiten Platz des Vizemeisters.

Beim nebenher laufenden Preisschießen siegte in der Altersklasse Dieter Rempe, dicht gefolgt von Friedhelm Tatgehorst und Wilhelm Tegeler.
In der Schützenklasse setzte sich Thorsten Dunau gegen Marc Scheland und Arne Dubenhorst durch.

Am Ende bedankte sich 2. Vorsitzende Jörg Cardinal beim Spielmanzug Rahden-Kleinendorf für die musikalische Unterstützung und erinnerte an die kommenden Termine.

Schützenfest

13. & 14.07.2019

Zwei harmonische Festtage feierte der Schützenverein Wagenfeld-Förlingen auf dem neu hergerichteten Festplatz hinter dem Schusterkrug. Doch leider musste Präsident Erwin Dubenhorst am Sonntagabend die Republik ausrufen. Allein die Jugend hielt die Fahne hoch:

Neuer Jugendkönig wurde Marvin Hartau. Er nahm sich Leonie Cardinal zur Königin. Als Adjudanten ernannte er Lucas Schröder und Marco Uffenbrink sowie Liza-Aline Langhorst und Pia Sandmann als Ehrendamen.
Vizekönig wurde Chris Weghorst.

Zwei der drei Ketten blieben im sicheren Koffer verwahrt. Die Kinder folgten dem Beispiel der Schützenklasse. Und so konnte auch ihr Thron nicht besetzt werden.
Tabea Cardinal löste dagegen Laura Hartau als Schützenliesel ab. Vize-Schützenliesel ist Hannah Striek.

Dubenhorsts Dank ging dagegen an alle Beteiligten, die sich an der Ausrichtung des Festes an den Residenzen, auf dem Schüteznplatz und im Festzelt engagierten. Ebenfalls dankte er den scheidenden Königen.
Jugendkönig Timo Schröder und seinem Hofstaat, die den Verein sehr gut repräsentiert hatten, gute Schießergebnisse und viel Einsatzbereitschaft zeigten. Sowie Altkönig Thorsten Dunau, der in seinem Regentschaftjahr seinem Beinamen „Der Pflichtbewusste“ stets gefolgt war.

Der Spielmanzug aus Rahden-Kleinendorf fürhte den neuen König samt Schützen ins Festzelt für eine ausgiebige Feier.

Adlerpokal

16.06.2019

Der Schützenverein Wagenfeld-Förlingen hat sein zweite Preisschießen in dieser Saison durch geführt. Außerdem hatten die Förlinger Schützen die Möglichkeit beim Bedingungsschießen ihre Bedingungen zu erfüllen. Im Mittelpunkt der Schießveranstaltung stand allerdings das Adlerschießen.
Der Adler fiel in diesem Jahr sehr spät. Fast 7 Stunden dauerte es bis auch der Rumpf endlich „von der Stange“ fiel. Als der 1. Vorsitzende Erwin Dubenhorst die Preisverleihung vornahm bedankte er sich bei allen Anwesenden für die gute Beteiligung an der Schießveranstaltung und beim Pokalspender Max Korte.

Folgende Schützen bekamen eine Anstecknadel, weil sie die nachstehenden Teile abgeschossen haben:
Karl-Heinz Schröder - die Krone
Wilhelm Tegeler - den Kopf
Thorsten Dunau - den Stoß
Jan Brüggemann - das Zepter
Jürgen Tatgenhorst - den Reichsapfel
Erwin Dubenhorst - die rechte Kralle
Max Korte - die linke Kralle
Ralf Schröder - die rechte Schwinge
Marc Scheland - die linke Schwinge
den Rumpf schoß Kai Brüggemann ab und sicherte damit den von Max Korte gestifteten Adler-Pokal.

Beim Preisschießen in der Altersklasse siegte Inge Dunau vor Reinhold Classen und Horst Schröder.
In der Schützenklasse setzte sich Jürgen Brüggemann durch und verwies Ralf Dunau sowie Timo Schröder auf die folgenden Plätze.
Am Ende bedankte sich Präsident Erwin Dubenhorst bei den Adjudanten für das Grillen.

Seniorennachmittag

02.06.2019

Bei bestem Wetter hatte der Schützenverein Wagenfeld-Förlingen alle Vereinsmitglieder ab 60. Jahren, zum Seniorennachmittag eingeladen. Nach dem gemeinsamen Kaffetrinken begann das Schießen.

Der diesjährige Seniorenpokal ging an Helga Kinkhorst. Sie setzte sich gegen Heinrich Kinkhorst, Karl Christmann und Siegfried Dubenhorst durch.

Beim Preisschießen siegte Siegfried Dubenhorst und verwies Elke Scholz, Günter Heuer, und Friedhelm Tatgenhorst auf die darauf folgenden Plätze.

Zudem wurde ein Schätzspiel durchgeführt. Bei den Frauen schätzte Anita Dubenhorst am besten, vor Waltraud Scheland und Helma Heuer Bei den Männern verfehlte Wilhelm Bening das Ergebnis nur knapp, dicht gefolgt von Gerd Hagelmann und Horst Schröder.
Am Ende bedankte sich Präsident Erwin Dubenhorst bei allen und verwies auf die kommenden Termine.

Königspokal

14.04.2019

Am Sonntag, den 14.04.2019 haben wir unser erstes Schießen in diesem Jahr veranstaltet. Preis- und Bedingungschießen mit dem Königspokal, sowie Plakettenschießen für die Jugend wurde durchgeführt.

Begonnen wurde mit dem Preisschießen für die Jungschützen, bei dem Torben Scheland den 1. Platz erreichte. Die darauf folgenden Plätze belegten Laura Scheland und Chris Hagedorn.
Beim Jungschützenkönigs-Pokal erzielten Laura Scheland und Torben Scheland jeweils 39 Ring. Im Stechen setzte sich schließlich Laura Scheland durch und gewann den Königspokal.

Weiter ging es mit dem Plakettenschießen für die Jugend, bei dem Kai Brüggemann Platz 1 belegte. Lucas Schröder und Marisa Schröder verwies er auf Platz 2 und 3.
Den von Timo Schröder gestifteten Jungendkönigs-Pokal errang Laura Mackenstedt.

Der Königspokal wurde von SM Thorsten Dunau gestiftet. Ralf Dunau und Marc Scheland mussten ins Stechen. Am Ende setzte sich Marc Scheland mit 27 Ring durch und gewann den Königspokal.
Beim Preisschießen belegte Jürgen Brüggemann den 1. Platz vor Thorsten Dunau und Ralf Dunau.

In der Altersklasse entschied Wilhelm Tegeler das Preisschießen für sich, vor Reinhold Classen und Dieter Rempe.
Marisa Schröder belegte mit 44 Augen Platz 1 beim Kobeln. Holger Knake 43 Augen und Günther Schröder 43 Augen auf Platz 2 und 3.

Bei der Preisverleihung bedankte sich der 1. Vorsitzende Erwin Dubenhorst bei allen, die dazu beigetragen haben, dass alles reibungslos abgelaufen ist. Ein besonderen Dank ging an die beiden Pokalspender Thorsten Dunau und Timo Schröder.

Jahreshauptversammlung 2019

11.01.2019

Am Freitagabend fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Auf dem Programm standen die Ernennung der Ehrenmitglieder, Aufnahme neuer Mitglieder, Vortrag des Kassenberichts, Berichte der Schießwarte und Veranstaltungen im vergangen Jahr. Außerdem wurden im Vorstand einige Änderungen getroffen.

3. Schriftführer Jens Weghorst kandidierte nicht für eine erneute Amtszeit. Nachfolger wurde Marcus Hartau 3. Schießwart Stefan Strümpler wurde von Lucas Schröder abgelöst. Das Amt des Jugendsprecher Chris Weghorst übernahm Marvin Hartau.

In ihrem Ämtern bestätigt wurden:

4. Schriftführer Dieter Rempe, 3. Jungschützenwart Marc Scheland, 3. Fahnenoffizier Manfred Köster, 4. Fahnenoffizier Günter Dubenhorst, Spieß Daniel Heitmann, Damensprecherin Heike Schröder und Pressewartin Marisa Schröder. Neuer Kassenprüfer wurde Wiebke Langhorst.

Erwin Dubenhorst ernannte Wilhelm Fenker, Siegfried Dubenhorst, Norbert Claus, Günter Heuer und Ernst-August Bergmann zu Ehrenmitgliedern und zeichnete Marc Riesenberg für 25-jährige Vereinstreue mit einer Ehrennadeln aus.

Erneut waren die Ausgaben im vergangenen Jahr höher als die Einnahmen, sodass sich die Förlinger Schützen mit einer Beitragsanpassung beschäftigen mussten. Nach gemeinsamer Abstimmung einigte man sich auf eine Erhöhung in der Schützenklasse auf 40€ und für die Ehrenmitglieder auf 20€

Vereinsmeister der Jugend wurde Lucas Schröder, in der Schützenklasse Thorsten Dunau und bei den Damen Helga Weghorst.
Durch eine sehr gerinnge Beteiligung am Übungsschießen wurde dies nach einer Abstimmung abgeschafft. Ab 2019 findet kein Übungsschießen mehr statt. Der Jahresmeister wird wieder über das Bedinungsschießen ermittelt. Im vergangen Jahr wurde Thorsten Dunau bei den Herren und Anne Dunau bei den Damen Jahresmeister.

Die Mitgliederzahl stieg auf 308. 2 Mitglieder verstorben, 2 Austritte und 6 Neuaufnahmen (Stand 31.12.2018)