Vereinspokalschießen 2012

01.12.2012

Am Samstag veranstaltete der Schützenverein Wagenfeld-Förlingen das diesjährige Vereinspokalschießen. Alle Mitglieder waren hierzu eingeladen und sind sehr zahlreich erschienen. Der gemütliche Abend, bei dem auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam, begann mit dem gemeinsamen Spanferkelessen. Erwin Dubenhorst bedankte sich bei der Begrüßung bei den Stiftern des Spanferkels, Dominik Reuter und Stefan Buck und bei den Pokalstiftern. Nach dem Essen begannen die Schießwettbewerbe.

Beim Vereins-Pokal gingen über dreißig Schützen an den Start. Außerdem wurde ein Er & Sie-Pokal und ein Damenpokal, gestiftet von Ihrer Majestät Birgit Beck, ausgeschossen. Nach einem spannenden Wettkampf mit mehreren Stechen standen dann die Ergebnisse fest. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden für die gute Beteiligung.

Er überreichte den Vereinspokal an Tobias Beck. Er hatte mit jeweils 1 Ring weniger Karl-Heinz Schröder, Torben Schomburg, Stefan Strümpler, Thorsten Dunau, Dominik Reuter, Gunnar Dubenhorst und Erwin Dubenhorst in die Schranken verwiesen.

Der Er & Sie –Pokal ging an Laura Mackenstedt und Markus Hartau die sich vor Gudrun und Horst Schröder sowie Sarina Kruse und Gunnar Dubenhorst durchsetzten.

Im Wettkampf um den Damenpokal hatten Tatjana Schaumburg, Helga Weghorst und Laura Mackenstedt jeweils 30 Ring. Hier ging Helga Weghorst als Siegerin hervor.
Nach der Pokalverleihung wurden die Siege noch bis nach Mitternacht gefeiert.

Scheibenfest 2012

25.08.2012

Am Samstag stand das Scheibenfest verbunden mit dem großen Pokalschießen um den Förlinger-Wanderpokal auf dem Programm des Schützenverein Wagenfeld-Förlingen. Bei Sommerwetter starteten die Schützen, unter der Begleitung des Spielmannszuges Haßlingen, zu den Majestäten bereits ab 15 Uhr vom Schützenhaus. Nach kurzem Aufenthalt mit kleinen Stärkungen wurden die Königsscheiben am Königshaus Beck angebracht. Günstiger Weise stammen Jugendmajestät Tobias Beck und Seniorenmajestät Ulrich Beck aus dem gleichen Hause. Gegen 17:30 Uhr traf dann eine große Anzahl Schützen wieder am Schützenhaus ein.

Beim anschließenden Förlinger-Wanderpokalschiessen gingen insgesamt 14 Mannschaften an den Start. Als der 1. Vorsitzende Erwin Dubenhorst am Abend die Preis- und Pokalverleihung vornahm bedankte er sich bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen und für die rege Teilnahme an den verschiedenen Wettbewerben. Weiterhin bedankte er sich bei allen, die mit geholfen hatten dieses Schießen zu ermöglichen.

In der Endabrechnung lag in diesem Jahr der "Skatclub Null Hand“, mit Reinhold Classen, Gerhard Hagelmann, Friedhelm Tatgenhorst und Jürgen Tatgenhorst auf dem ersten Platz. Sie nahmen den "großen Pott" in Empfang.
Auf dem zweiten Platz landete der Kegelclub „Schlappe Zwölf“ gefolgt vom Kegelclub „Einer steht immer“.

Bester Einzelschütze und somit "Förlinger Meister" wurde Gerhard Hagelmann. Den Titel des "Förlinger Vizemeisters" erhielt als zweitbeste Tagesschützin Helga Weghorst.
Beim nebenher laufenden Preisschießen siegte in der Klasse über 50 Jahre, Günter Heuer vor Wilhelm Tegeler und Friedhelm Tatgenhorst.
In der Schützenklasse holte sich den ersten Preis Jürgen Tatgenhorst vor Thorsten Dunau und Karl-Heinz Schröder.

Bei dem vorab stattfindenden Preisschießen für die Jungschützen ergaben sich folgende Platzierungen. 1. Preis Kai Brüggemann vor Eileen Dunau und Nico Dunau.

Schützenfest 2012

14. & 15.07.2012

Der Schützenverein Wagenfeld-Förlingen hat 2 supertolle Schützenfesttage gefeiert. Der Schützenverein trat das erst mal am Samstag an, um den König Jörg Cardinal von zu hause abzuholen. Die 5 Gastvereine Schützenverein Wgf.-Haßlingen , Wgf.-Neustadt, Schützenverein Wagenfeld und die beiden Jungendschützenvereine aus Oppenwehe waren sehr stark angetreten.
Nach dem Ehrentanz für die amtierenden Majestäten wurde mit der musikalischen Unterstützung vom Musik Team bis in die Morgenstunden gefeiert.

Am Sonntag ging es das zweite mal zum König Jörg Cardinal um ihn abzuholen wo auch das Kriegsgericht durchgeführt wurde. Zurück ins Zelt gab es noch Auszeichnungen für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Wagenfeld-Förlingen.
Während der Kaffeetafel gab es musikalische Unterhaltung.

Nach dem die Schießwettbewerbe zuende gingen und die neuen Könige fest standen, wurde die Krönung pünktlich durchgeführt. Bei der Krönung bedankte sich der 1. Vorsitzende Erwin Dubenhorst bei den 3 scheidenden Könige und deren Hofstadt.

Kinderkönigin Leonie Cardinal mit Prinz Nico Dunau , Jugendkönig Dennis Weghorst mit Königin Eileen Huber und König Jörg Cardinal mit Königen Martina. Ihr wart bei jeder Veranstaltung immer dabei und habt den Verein super vertreten. Dann wurden die neuen Könige ausgerufen.

Jungschützenkönigin wurde Kai Brüggeman mit Königin Leonie Cardinal. Das Paar wählte Nico Dunau und Lukas Tepe zu ihren Adjutäten, Ehrendamen sind Carla Biebusch.

Bei der Jugend setzte sich Tobias Beck durch und wurde Jugendkönig 2012/13. Er nahm sich seine Freundin Tatjana Schomburg zur Königin. Adjutanten sind Thorben Schomburg und Christof Beck , Ehrendamen sind Sarina Kruse und Mara Hoberg.

Schützenkönig ist Ulrich Beck "Der Spaßmacher"! Er nahm sich seine Ehefrau Birgit zur Königin. Zum neuen Hofstaat gehören die Adjutantenpaare Volkhard und Gunda Cardinal , Karl-Heinz und Heike Schröder. Ehrendamen sind Monika Ufferfilge, Helga Weghorst, Gudrun Schröder und Heidrun Schilling.

Nach der Krönung wurde noch bis in die späte Nacht mit den neuen Königen gefeiert.

Königspokalschießen

24.06.2012

Der Wettkampf um die Königspokale stand im Mittelpunkt der jüngsten Schießveranstaltung des Schützenverein Wagenfeld-Förlingen. Ungewohnter Weise fand die letzte Veranstaltung vor dem Schützenfest bereits um 11:00 Uhr Vormittags statt. Was von den Besuchern gut angenommen wurde.

Als Präsident Erwin Dubenhorst die nachmittägliche Preisvergabe und Pokalverleihung vornahm bedankte er sich für die gute Beteiligung an den verschiedenen Wettbewerben und bei allen, die mit geholfen hatten, das Schießen zu ermöglichen. Namentlich nannte er das „Grill-Team“ das die Gäste mit leckeren Nackensteaks und Bratwürstchen versorgt hatte.

Besonderen Dank sagte Dubenhorst auch SM Jörg Cardinal „dem Einsatzfreudigen“, Jugendkönig Dennis Weghorst und Jungschützenkönigin Leonie Cardinal für die von ihnen zur Verfügung gestellten Pokale.

Aus dem Wettkampf um den Jungschützenkönigspokal ging Nico Dunau hervor, und das Rennen um die Jugendkönigstrophäe entschied Gunnar Dubenhorst.
Der Gewinner des Königspokals von SM Jörg Cardinal stand nach Stechen fest: Thorsten Dunau.
Beim letzten Umschießen hielt er Brigitte Hagelmann auf Distanz und verwies seinen ärgsten Kontrahenten auf den undankbaren zweiten Platz.

Die besten Preise in der Altersklasse sicherten sich Friedhelm Tatgenhorst, Wilfried Dunau und Wilhelm Tegeler bei den jüngeren trugen sich Martina Cardinal, Dennis Weghorst und Ulrich Beck in die Siegerliste ein.
Bei den jüngsten lagen Leonie Cardinal vor Nico Dunau und Carla Biebusch vorn. Beim Dartwerfen hatten Jens Weghorst, Ralf Schröder und Erwin Dubenhorst die Nase zum Schluss vorn.

Seniorennachmittag

10.06.2012

Kaffee, Kuchen Klönschnack und Kaliber standen im Vordergrund beim Seniorennachmittag der Förlinger Schützen. Für die Herren wurde ein Preisschießen angeboten. Außerdem konnten sie um den von Werner Zumsprekel gestifteten Pokal kämpfen.
Die Damen sowie die Herren hatten die Möglichkeit beim Knobeln und bei einem Ratespiel (wieviele Kronkorken sind in der Milchkanne) weitere Preise zu gewinnen.
Zur Kaffeetafel begrüßte Präsident Erwin Dubenhorst alle Gäste. Er bedankte sich bei folgenden Damen für die gestifteten leckeren Torten: Gunda Cardinal, Inge Dunau, Brigitte Hagelmann, Heike Reuter, Helga Weghorst, und Karin Tatgenhorst. Hierfür sagte er den Damen herzlichen Dank.

Bei der Preisverleihung bedankte sich der Präsident beim Pokalspender Werner Zumsprekel und übergab die Trophäe an die Pokalgewinnerin Roswitha Zumsprekel die sich im Stechen vor Wilhelm Tegeler durchsetzte.

Die weiteren Sieger waren: Preisschießen, 1. Friedhelm Tatgenhorst, 2. Willi Grieme, 3. Wilhelm Bening,

beim Kronkorken raten Männer: 1.Wilfried Dunau, 2. Harald Dudeck, 3. Wilhelm Speckmann,

Damen: 1. Ruth Uffenbrink, 2. Hilde Tegeler, 3. Helga Grieme

Der schöne Nachmittag, der von einem Film vom Schützenfest 2011 eingeleitet wurde, fand nach der Siegerehrung einen gemütlichen Ausklang.

Adlerpokal

22.04.2012

Bei der ersten Schießveranstaltung des Schützenvereins Wagenfeld-Förlingen in diesem Jahr standen gleich mehrere Wettbewerbe auf dem Programm. Die jüngsten starteten schon früher mit dem Preisschießen. Bei den Senioren war neben dem Knobeln und dem Preisschießen das Adlerschiessen der Höhepunkt des Tages.

Nach einem bis zum Schluss spannenden Wettkampf stand Anne Dunau als Sieger fest. Nebenbei hatten alle Gäste Gelegenheit, ihre Bedingungen zu erfüllen.
Bei der abendlichen Preisverleihung bedankte sich Vorsitzender Erwin Dubenhorst für die außer ordentlich gute Beteiligung und bei Matthias Weghorst für die stattliche Trophäe.
Es wurden die Schützen und Damen ausgezeichnet, die die einzelnen Teile des Adlers abgeschossen hatten:

Heike Schröder - Krone,
Inge Dunau - Kopf,
Reinhold Classen - Stoß,
Anne Dunau - Zepter,
Marco Uffenbrink - Reichsapfel,
Wolfgang Weghorst - rechte Kralle,
Chris Weghorst linke - Kralle,
Karl-Heinz Schröder - rechte Schwinge,
Erwin Dubenhorst - linke Schwinge.
Den Rumpf schoß Anne Dunau ab und sicherte sich damit den Adler-Pokal.

Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit Plaketten zu erschießen. Die Besten waren Nico Cardinal, Lucas Schröder und Tobias Beck.
Beim Preisschießen setzte sich in der Altersklasse Hartmut Weghorst gegen Erwin Dubenhorst und Gerhard Hagelmann durch. Und bei den jüngeren Schützen siegte Karl-Heinz Schröder vor Wolfgang Weghorst und Dennis Weghorst.

Die weniger geübten Schützen nutzten die Möglichkeit, beim Knobeln einen der bereitstehenden Preise zu gewinnen. Glück hatte hier Ralf Schröder, Karl-Heinz Schröder und Anne Dunau.
Bei den Kindern waren Leonie Cardinal, Niclas Koch und Nico Dunau die Erfolreichsten.